Unser Anliegen

Angestrebt werden eine schnellstmögliche Integration in den laufenden Klassenunterricht sowie der Verbleib in der Klassengemeinschaft.

Nach Krankheit noch nicht wieder schulfähige Kinder können unabhängig von etwaigem Heimunterricht Defizite aufarbeiten.

Natürlich freuen wir uns ebenso, gesunde Kinder unterrichten zu dürfen, die durch schlechtere Schulleistungen oder Ängste auffallen.

Unterrichtsstoff der Vorjahre kann aufgearbeitet werden, wenn sich zeigt, dass es nun plötzlich ohne dieses Wissen nicht richtig weiter geht.

Diese Situation tritt in Mathematik üblicherweise gehäuft in der Förderstufe  auf   –   ein Problem,  das sich  mit  unserer Erfahrung zielsicher
beheben lässt.